Am 20. Oktober 2013 habe ich das für mich noch heute kaum Fassbare getan – auf Facebook auf den »Seite erstellen«-Button geklickt und damit das Online-Schreibprojekt »Emma denkt.« ins Leben gerufen.

Was in den Jahren darauf folgte, waren Hunderte von Texten, die ich ohne Konzept oder Plan, rein nach Gefühl schrieb, wann immer die Worte mich fanden – morgens im Zug auf dem Weg zur Arbeit, während Mittagspausen, in schlaflosen Nächten, an Wochenenden – und über meine Facebook- und Website sowie später auch auf Instragram mit anderen teilte.

In 9 Tagen feiert »Emma denkt.« also ihren fünften Geburtstag.

Hätte man mir damals, Ende 2013, verraten, dass ich fünf Jahre später trotz aller Zweifel und beständig flutenden Angst noch immer Texte, Poesie, kleine Gedankenreisen und kurze Geschichten öffentlich teilen und daneben zwei Bücher in Eigenregie veröffentlicht haben würde, ich hätte ungläubig gelacht.

Ich werde diesen für mich ganz schön bedeutsamen Geburtstag zum Anlass nehmen, um den Buchshop nach zwei Monaten Pause erneut zu öffnen (weshalb er nicht dauerhaft geöffnet ist, lest ihr bei Interesse hier nach).

Ab dem 20. Oktober 2018 werden die verbleibenden Exemplare der aktuellen und gleichzeitig letzten Auflage meiner beiden Bücher nochmals über meinen Webshop erhältlich sein (solange der Vorrat reicht). Die Zahlungsoption »Vorkasse« ist noch bis und mit 31. Oktober aktiv.

Ich freue mich jetzt schon, mit euch allen in Gedanken auf 5 Jahre »Emma denkt.« anzustossen, denn wie ich immer wieder mit Freude und grosser Dankbarkeit feststelle – ihr seid es, die dieses Herzensprojekt mit zu dem gemacht habt, was es ist. Ihr seid es, die mich während dieser Zeit immer wieder aufs Neue motiviert habt, mein Schreiben öffentlich zu machen. Ihr seid es, die mir über all die Jahre hinweg so viel Wertschätzung und Liebenswürdigkeit entgegengebracht habt, dass es mir gelungen ist, den Mut zu entwickeln, mich mit Worten, Texten und Geschichten immer wieder aufs Neue hinaus und hinüber zu anderen zu wagen.

Danke. Für immer und von Herzen.
Michèle

Emma_denkt_02