Über das Paradoxon »für immer«

Ob in Sachen
Liebe,
Freundschaft
und anderen
großen Gefühlen:
Wir bemessen
den Wert der Dinge
gemeinhin nach
dem Grad
ihrer Unendlichkeit,
während wir
ein unausweichlich
endliches
Leben führen.

…wer bitte soll da
glücklich werden.