Über die Macht offener Herzen

Ich bin nicht sicher, ob ich an das Schicksal glaube oder eher an Zufälle.

Die Tatsache jedoch, dass es an jedem Tag, zu jeder Stunde geschehen kann, dass wir Menschen begegnen, die in unser Leben platzen, stolpern oder gemütlich schlendern – seien es zukünftige Freunde, Geliebte, Hilfesteller/innen, Zuhörer/innen, Vertraute, Ehepartner, Ratgebende, Wegweiser/innen, Seelenverwandte und so weiter und so fort – auf nicht selten ganz schön überraschende und unerwartete Art und Weise, dass jene Menschen also mit einem Mal einfach da sind, wo fünf Minuten zuvor noch Leere war, Traurigkeit oder nichts von alledem und unsere Herzen entweder im Sturm erobern, oder aber still und leise über die Zeit, dass wir uns in ihrer Gegenwart stärker, gelöster, verstandener, mutiger, geliebter, hoffnungsvoller, munterer, offener, optimistischer, aufgehobener und lebendiger fühlen als je zuvor…

…lässt mich hoffen, schmunzeln und glauben. An die Macht sperrangelweit offener Herzen und all die Chancen auf lebhaftes Glück, das ihnen entwächst.

Wie Gänseblümchen auf Sommerwiesen und über ihnen ein tiefblauer, wolkenloser Himmel.